Auch am Arbeitsplatz gesund ernähren

By: | Tags: | Comments: 0 | Oktober 5th, 2017

Die richtige Ernährung am Arbeitsplatz ist gar nicht so einfach. Es soll weder zu wenig sein, noch soll man am Nachmittag von Müdigkeitsattacken oder Leistungstiefs geplagt sein. Für Konzentration und Leistungsfähigkeit ist eine ausgewogene Ernährung unerlässlich. Aber was genau bedeutet ausgewogen?

Kurz gesagt: abwechslungsreich und frisch. Ein Mix aus 5 Portionen Gemüse und Obst am Tag versorgt sie mit den benötigten Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen. Vollkornprodukte ergänzt mit tierischen Lebensmitteln (Milchprodukte täglich, Fisch ein- bis zweimal pro Woche, Fleisch maximal 300-600 g pro Woche) und ausreichend Wasser sind die Basis einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Auch Süßes darf mal sein, aber in Maßen.

Viele Erwerbstätige essen regelmäßig in der Betriebskantine. Mittlerweile bieten auch viele Kantinen gesunde Gerichte an. Trotzdem gehören neben dem bunten Salatbuffet vielfach zu große Mengen an Fleisch, fettigen Soßen, Paniertes und Frittiertes zum Kantinenalltag. Damit sich die Mitarbeiter bewusst für die gesunde Variante entscheiden, ist Aufklärung wichtig. Die Verantwortung für eine gesunde Ernährung sollte nicht nur beim Arbeitnehmer liegen sondern sollte auch zur Unternehmens- und Führungsaufgabe werden. Insgesamt gibt es also zwei Ansatzpunkte. Zum einen muss das Angebot in der Kantine betrachtet/analysiert und gegebenenfalls optimiert werden. Des Weiteren ist es wichtig die Mitarbeiter für eine gesunde Ernährung zu sensibilisieren. Dies kann mit Hilfe von Gesundheitstagen, Ernährungskampagnen oder auch Workshops zum Thema Ernährung unterstützt werden.

Sie haben Fragen zum Thema Ernährung oder möchten in ihrem Unternehmen etwas zum Thema Ernährung anbieten, dann kontaktieren Sie uns.

 

Quelle:

Deutsche Gesellschaft für Ernährung (2017): Vollwertig essen und trinken nach den 10 Regeln der DGE

Kommentar verfassen